Monatslinsen

Monatslinsen sind weiche Kontaktlinsen, die Sie einen Monat tragen können. Die Monats-Kontaktlinsen müssen täglich entfernt und gereinigt werden. Es gibt auch Monatslinsen, die Sie 30 Tage am Stück tragen können, tagsüber und nachts. Diese Monats-Kontaktlinsen heißen Dauerlinsen oder Night-&-Day-Kontaktlinsen. Sie versorgen die Augen gut mit Sauerstoff und müssen nicht gereinigt werden.

Bevor Sie das erste Mal Monatslinsen kaufen, müssen Sie zum Optiker oder zum Augenarzt, um sich Ihre Kontaktlinsen anpassen zu lassen. Nur ein Fachmann kann Ihre genauen Kontaktlinsenwerte ermitteln und die Linse anpassen. Besonders, wenn Sie unter einer Hornhautverkrümmung leiden, muss ein Fachmann die Kontaktlinsen mitunter mehrfach anpassen. Außerdem muss kontrolliert werden, ob Sie die Monatslinsen vertragen.

Monatslinsen gibt es für Weitsichtigkeit und Kurzsichtigkeit, für Menschen mit einer Hornhautverkrümmung, als Monatslinsen mit Motiv sowie als farbige Monatslinsen. Wenn Ihre Monats-Kontaktlinsen einmal angepasst worden sind, können Sie anhand Ihrer Werte künftig Ihre Monatslinsen online bestellen. Ein unabhängiger Preisvergleich für Kontaktlinsen im Internet findet den günstigsten Anbieter von Monatslinsen.

 

Vorteil von Monatslinsen

Monatslinsen haben gegenüber Tageslinsen den Vorteil, dass sie etwas dicker sind und dadurch stabiler als Tageslinsen. Sie müssen zwar dennoch sorgfältig Ihre Monatslinsen reinigen, doch reißen diese nicht so schnell wie Tageslinsen. Hochwertige Silikonhydrogel-Monatslinsen sind gut bei trockenen Augen und wenn Sie täglich vor dem Bildschirm arbeiten.

Im Vergleich zu Tageslinsen sind Monatslinsen deutlich günstiger. Sie erhalten Ihre Kontaktlinsen meist in einer Vorratspackung für drei bis sechs Monate zu einem Preis, der deutlich niedriger ist als bei Tageslinsen gleicher Menge.

 

Nachteil von Monatslinsen

Der Nachteil von Monatslinsen ist die Reinigung und Pflege. Monatslinsen müssen Sie täglich reinigen mit einem Kontaktlinsenpflegemittel und einige Stunden in der Kontaktlinsenflüssigkeit aufbewahren. Wenn Sie am späten Abend oder nachts nach Hause kommen, müssen Sie stets Ihre Monatslinsen reinigen, bevor Sie ins Bett gehen. Sie brauchen eine Kontaktlinsenbehälter für Ihre Monatslinsen, den Sie auch regelmäßig reinigen müssen.

Monatslinsen sind dazu verdammt, täglich getragen zu werden. Die Linse nutzt sich auch ab, wenn sie nicht getragen wird. Sobald Sie eine frische Packung Monatslinsen geöffnet haben, setzen sich mit der Zeit Keime fest auf der Linse. Zudem lässt die Sauerstoffdurchlässigkeit nach. Monats-Kontaktlinsen sollen 30 Tage nach dem Öffnen der Packung entsorgt werden, nicht erst nach 30 mal tragen. Wenn Sie Ihre Kontaktlinsen nur selten tragen, weil Sie häufig Ihre Brille aufsetzen, lohnen sich Monatslinsen nicht.

Auch farbige Monatslinsen lohnen sich nur, wenn sie täglich getragen werden. Gerade Funlinsen, also Kontaktlinsen mit Motiv, trägt man nicht täglich, sondern nur zum Karneval oder zum Fasching. Die Kosten für die Monatslinsen stünden in keinem Verhältnis zur Nutzung.