Kontaktlinsen entfernen

Bevor Sie Ihre Kontaktlinsen entfernen, müssen Sie sich die Hände waschen. Sonst können Krankheitserreger in Ihre Augen gelangen. Wo Sie Ihre Kontaktlinsen rausnehmen, hängt davon ab, wie geübt Sie sind. Neulinge brauchen meist einen Spiegel, um Ihre Kontaktlinsen zu entfernen. Geübte Träger brauchen oft keinen Spiegel, um ihre Kontaktlinsen rauszunehmen. Viel falsch machen können Sie nicht, wenn Sie Ihre Kontaktlinsen entfernen.

Weiche Linsen können Sie mit den Finger herausnehmen. Mit dem Mittelfinger der rechten und linken Hand ziehen Sie Ihr Augenlid etwas nach oben und nach unten. Mit dem Daumen und dem Zeigefinger greifen Sie die Kontaktlinse vorsichtig und versuchen, durch leichtes Drücken die Kontaktlinse rauszunehmen. Oft löst sie sich dadurch von allein von der Hornhaut. Drücken Sie nicht zu fest zu, wenn Sie die Linse zwischen den Fingern halten. Passen Sie auf, dass sie Ihnen nicht aus der Hand fällt.

Harte Kontaktlinsen entfernen Sie besser nicht mit den Fingern, sie können leicht zerbrechen. Sie werden sie auch kaum aus dem Auge entfernen können. Um harte Kontaktlinsen rauszunehmen, verwenden Sie einen kleinen Saugnapf, mit dem Sie die Linse aus dem Auge ziehen können. So müssen Sie auch nicht Ihren Augapfel mit den Fingern berühren. Nachdem Sie Ihre Kontaktlinsen entfernt haben, müssen diese gereinigt werden. Anschließend werden die Linsen in den Kontaktlinsenbehälter getan.